Bearbeitungsbeschreibung des Geleiters IJN Yasoshima 1944 von Shapeways

#1 von Andreas Harnack , 02.03.2017 00:39

Bearbeitungsbeschreibung des Geleiters IJN Yasoshima 1944 von Shapeways

Hallo Sammler,
die Diskussion um die 3D-Modelle von Shapeways geht ja munter weiter. Mein vorraniges Ziel ist es Lücken in meiner Sammlung zu schließen und Varianten von Schiffen herzustellen. Was man nicht kaufen kann, zu teuer ist, muss man eben selber bauen. Dazu benutze ich eigentlich jede Möglichkeit und jedes Material, natürlich immer mit einem hohen Qualitätsanspruch. Gern würde ich auch mal FUD und FXD probieren. Der 3D-Druck steckt noch in den Anfängen und da werden sicherlich noch tolle Dinger kommen aus idealeren Materialien.

Hier nun mein vorerst letzter Upgrade aus dem günstigen Material von Shapeways, der japanische Geleiter Yasoshima im Zustand 1944.

Wie immer, erstmal alle „Details“ runtergeschnitten. Ich habe mir etwas flüssigere Spachtelmasse besorgt und das Modell damit zweimal bestrichen und nach der Trocknung geschliffen. Das Ergebnis war besser als die Versuche davor, aber es geht leider nur bei geraden Flächen wie Rumpf und Deck. Diesmal habe ich es schwarz grundiert und dann alles wieder aufgebaut (Flak, Boote, Masten,…).



Das fertig gebaute Modell habe ich mit der originalen Neptun-Farbe Z22 noch einmal gepönt und das Deck so gestrichen, wie es bei japanischen Geleitern üblich gewesen war. Rote Wasserlinie drauf und fertig.




Gruß von der südlichen Nordsee
Andreas Harnack

PS: Umbauten, Reparaturen und Bemalungen mache ich auch gern mal im Auftrag, einfach per Email anfragen.

PPS: Ich habe noch zwei Shapeways Rohlinge zu verkaufen (Kashino und Ioshima), wer Interesse hat, einfach per Email anfragen.


 
Andreas Harnack
Kapitän
Beiträge: 240
Punkte: 1.702
Registriert am: 28.08.2014


RE: Bearbeitungsbeschreibung des Geleiters IJN Yasoshima 1944 von Shapeways

#2 von proflutz , 02.03.2017 13:23

Wie immer super. Ich frage mich nur, ob der geminsame Schornsteinabschnitt nicht etwas höher müsste. Abe da habe ich mich (auch) selbst nicht dran getraut.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.220
Punkte: 7.151
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 02.03.2017 | Top

RE: Bearbeitungsbeschreibung des Geleiters IJN Yasoshima 1944 von Shapeways

#3 von Andreas Harnack , 02.03.2017 18:22

Da stimme ich zu. Die wenigen Untergangsfotos zeigen so gut wie nichts, aber der Schornstein scheint die Brücke zu überragen. Sonst gibt es nur unterschiedliche Zeichnungen von der Yasoshima und da ist der Schornstein die kleinste Differenz. Ich frage mich auf welchen Fotos die wohl basieren.


 
Andreas Harnack
Kapitän
Beiträge: 240
Punkte: 1.702
Registriert am: 28.08.2014


   

Neuer Hersteller
Japanische Schlachtschiffentwürfe 1930

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz