Long Island Hilfsträger

#1 von Hjalmar Heinen , 01.03.2017 15:38

Endlich ist die Long Island fertig und kommt zu den Händlern. Das Vorbild verdient es, seine Geschichte kurz zu erzählen.

Sehen wir uns die US-Navy anfang 1941 an. Die USA sind noch nicht im Krieg. Die Bauprogramme der Navy laufen aber bereits voll. Insbesondere die Kapazitäten der Werften, die Schiffe nach militärischen Anforderungen bauen können, sind voll ausgelastet. Die Erfahrung der Royal Navy mit der Abwehr deutscher U-Boote im Nord-Atlantik und die Notwendigkeit Flugzeuge in großen Mengen im Pazifik transportieren zu können, zeigen den Bedarf nach weiteren Flugzeugträgern. Weitere Kampfträger der Essex-Klasse kann auch die USA nicht bauen. Es werden also kleinere Träger für Aufgaben "in der zweiten Reihe" gesucht. - Im zivilen Werftbereich hatte die Marine Commission ( MARCOM ) seit 1936 Entwürfe standardisiert und den Hochlauf der Werftkapazität forciert. Dort stehen ausreichend Schiffe zur Verfügung. - Warum also nicht einen Handelsschiffs-Rumpf nehmen und ein Deck darauf setzen? - Die Royal Navy tat dies ja auch.

Am 11. Januar 1940 läuft der Standard-Frachter des Typs C3 MORMACMAIL für die Moore-McCormack Lines vom Stapel. Kurz vor der Fertigstellung des Schiffs kauft die Navy am 6.März 1941 den C3-Frachter. Das Schiff wird unter Beibehaltung fast aller Aufbauten in Newport News zum Flugzeugträger umgebaut, in dem ein Flugdeck aufgesetzt wird. Im Heckbereich entsteht ein kleiner offener Hanger mit Aufzug. Das Deck ist 362 Fuß ( rund 109 Meter ) lang. Die Flieger hatten 350 Fluß ( 105 Meter ) gefordert. Alles muß schnell gehen. Die Umbauzeit beträgt 70, nach anderen Quellen 75 Tage. Am 2.Juni 41 wird die LONG ISLAND bereits in Dienst gestellt. Sofort laufen intensive Tests an. Trotz nur 362 Fuß Flugdeck und 16,5 Knoten Geschwindigkeit zur Unterstützung von Landungen und Starts bewährt sich die Long Island. Sie beweist, daß sie für ihre Aufgaben ein vollwertiges Schiff ist und Handelsschiffsrümpfe für begrenzte Flugzeugträger-Aufgaben herangezogen werden können. Fast 90 Hilfsträger läßt die Navy bei Handelsschiffswerften in den USA und Kanada ( Vancouver ) bauen und stellt sie in Dienst. Dazu kommen noch fast 40 Schiffe für die Royal Navy. ( Ohne gestoppte Bauten bei Kriegsende ).

Interessant ist, wie sich die Kennbuchstaben der Hilfsträger ändern und Ausdruck des sich immer mehr erweiternden Einsatzbereichs sind. Unsere Long Island war erst AVG 1 ( Vorbild für das Modell ). Dies bedeutet ein Hilfsschiff für den Flugzeugtransport im Grund ohne Kampfaufgaben. Schnell werden die Schiffe zu CVE, d.h. Escort Trägern. Im Nordatlantik führen sie Hunter-Killer-Gruppen zur Bekämpfung der deutschen U-Boote. Bei den großen Landeoperationen im Pazifik übernehmen sie Kampfaufgaben im Küstenbereich, teilweise zusammen mit den schnellen Kampfträgern. 6 Schiffe werden zu Kriegsverlusten.

Besonders sei Version der Long Island Juni mit Oktober 1941 hervorgehoben. Im Herbst 1941 wird das Flugdeck nach vorne verlängert . Dies erleichtert den Flugbetrieb. ..aber: Die Version mit dem kurzen Deck ist die Basis aller CVEs der US-Navy.

Die Long Island wird fast nur zu Transport- und Trainingsaufgaben herangezogen. Aber das setzt die Bedeutung des Vorbild nicht herab.

Ungewöhnlich ist die weitere Geschichte des Schiffs: Bereits im März 1946 wird die Long Island zum Abwracken verkauft. - Ende? - Nein, vor ihr liegen noch 30 Jahre Schiffsleben: 1948 entsteht aus der Long Island das Auswanderer-Schiff NELLY, das viele Deutsche von Bremerhaven nach Melbourne bringt. 1953 wird die ex. Long Island für den Nordatlantik umgebaut und fährt unter deutscher Flagge als Seven Seas vor allem nach Montreal, später New York ( Modell bei Albatros ). 65 kommt es zu einem Brand im Maschinenraum. Die ex. Long Island fährt noch kurz, geht aber dann als Wohnschiff nach Rotterdam. Sie wird 1977 in Ghent in Belgien abgewrackt.

Danke für das Modell.

Hjalmar Heinen



Hjalmar Heinen  
Hjalmar Heinen
Bootsmann
Beiträge: 48
Punkte: 364
Registriert am: 30.07.2014


   

Spidernavy Neuheiten Januar-Februar 2017
Spidernavy Ankündigung Januar 2017 USS Florida

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen