Richard Areschoug

#1 von risawoleska , 01.01.2017 08:07

Guten Morgen und gutes Neues Jahr,
In den letzten Tagen des Jahres 2016 ist nicht nur Herr Peter Tamm gestorben, sondern - wie mich mein schwedischer Freund Anders Sehrman gerade informierte - auch Richard Areschoug, der Hersteller der wenigen, aber dafür unvergleichlichen RA-Modelle. Er ist nur 55 Jahre alt geworden.
Auf dem Handesschiffsektor war er einer sicher einer der von der Gesamtproduktion her gesehenen kleinsten Hersteller, für mich - was die Qualität betriff - einer der Größten.
Vermutlich können Sammlerfreunde mehr darüber sagen - für mich sind seine Modelle der schwedischen Frachter "Nimbus" und "Stratus" wohl für immer unter den fünf besten Handelsschiffmodellen anzusiedeln. Seine Modelle waren immer eine perfekte Balance aus sauberer Produktion, richtig verstandener modellbauerischer Darstellbarkeit, ideal umgesetzter Abstraktion und stets auf die wichtigen Eigenheiten eines Modelles zielender Umsetzung.
Gerade zuletzt konnte ich einige seiner Modelle durch neue Informationen farblich umarbeiten und habe mich einmal mehr an der Qualität der Schiffe gefreut.

Ich bin froh, wenn ich ihn schon nicht persönlich gekannt habe, doch wenigstens einige seiner Modelle zu besitzen.

Burkhard Schütt

|addpics|3ae-22-8a63.jpg-invaddpicsinvv,3ae-23-4904.jpg-invaddpicsinvv,3ae-24-0b91.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|



 
risawoleska
Steuermann
Beiträge: 141
Punkte: 988
Registriert am: 01.08.2014

zuletzt bearbeitet 01.01.2017 | Top

RE: Richard Areschoug

#2 von Florian Österreicher , 01.01.2017 15:21

Ich hatte leider nie die Gelegenheit, Herrn Areschoug persönlich kennen zu lernen. Aus sporadischem elektronischen Kontakt jedoch, erkannte ich ihn als jemanden, der wertschätzend und wohlwollend an seine Mitmenschen herangeht. Sein Nachrichten waren stets motivierend und voll des Respekts.
In seinen Modellen sehe ich das, was gute Modelle ausmacht. Wie Burkhard Schütt bereits geschrieben hat, zeigen sie ein optimales Maß an Abstraktion und sauberer Produktion. In vielerlei Hinsicht für mich ein Maßstab, an dem ich mich bei meinem eigenen Schaffen sehr gerne orientiere.
Es schmerzt mich, dass nun ein weiterer für unsere Szene bedeutsamer Mensch gegangen ist und er nun auch einige meiner Modelle, auf die er sich sehr gefreut hat, nun nicht mehr bekommen kann.


 
Florian Österreicher
Kapitän
Beiträge: 172
Punkte: 1.261
Registriert am: 01.08.2014


   

Neue Kategorie Modellbau

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz