Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#1 von Hjalmar Heinen , 13.12.2016 18:02

Liebe Schiffssammler,

am Montag, den 12. Dezember waren wir 18 Schifferlbegeisterte bei unserem Treffen.

Einige Neuheiten: Von Navis-N hat Herr Kraus das US-Schlachtschiff Arizona 1916 vorgestellt. Von Spidernavy sind neu das US-Schlachtschiff Florida nach dem Umbau 1926 ( siehe auch Spider Navy hier im MR ), der erste Hilfsträger der US-Navy die Long Island im Ursprungszustand Sommer 1941 mit freiem Blick unter das Deck und Blick durch den Hanger in Heck, ferner von der preussischen Marine die Mercur 1852 ( Gröner, Bd. 1, Seite 110 ). Herr Wiedling hat die CM Neuheiten Valparaiso Express, Hapag-Lloyd-Containerschiff von 2012, die Yang Tse in der Version 1940 für die geplante Landung in England und die Westminster Express vorgestellt. Von Rhenania konnten wir die französichen Uboote anschauen, über die hier im Rundbrief auch bereits gesprochen wurden. Von Rodkling gibt es den ersten gegossenen (!) Container-Kran und viele Pläne für weitere Modelle aus dem Bereich der Containerhäfen. ..Lassen Sie sich überraschen. Herr Grouls hat uns seine verfeinerte Kamoi, Japanischer Seeflugzeugträger von 1934 gezeigt. Leider kein Modell, das wir kaufen können. Glückwunsch zu dem Modell.

Ich selbst habe Bilder von dem Sammlertreffen in Long Beach auf dem Museumsschlachtschiff IOWA vom 11 und 12. November diesen Jahres gezeigt, ferner vom Titicaca See in Peru...auch da gibt es Schiffe... davon ein anderes Mal. Natürlich gab es viele gute Gespräche und interessante Themen zu unserem Hobby.

Nächstes Jahr treffen sich die Münchner Sammler weiterhin im Restaurante Portugal, Friedenstraße 28, 81671 München; U- und S-Bahn-Station Ostbahnhof, Parkplätze mit etwas suchen auch vorhanden. Unsere Termine sind: 9. Januar; 13. Februar; 13. März; 10. April; 8. Mai; 12. Juni; 10. Juli; 14. August; 11. September; 9. Oktober; 13. November; 11. Dezember. Wir treffen uns ab 18:00 / 18:30 Uhr. Essen ist gutbürgerlich, Preise für München wirklich o.k....und über Gäste freuen wir uns immer. Es gibt immer spannende Diskussionen zu unserem Hobby.

Allen Sammlern
Frohe und gesegnete Weihnachten
Ein Gutes und Gesundes Neues Jahr - mit vielen Schiffen
Ihr Hjalmar Heinen



Hjalmar Heinen  
Hjalmar Heinen
Bootsmann
Beiträge: 48
Punkte: 364
Registriert am: 30.07.2014


RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#2 von RG , 13.12.2016 19:47

Ja,den Umbau der Kamoi hatte ich im Rohzustand (Original-Trident-Metall und Kunststoff Umbau durch mich)dabei,heute dann zuhause in grau gespritzt,sehr zufrieden.
Natürlich mit Schwächen ,die ein solcher Umbau mitsich bringt(bringen kann).
Sehr zufrieden bin ich aber auch am Interesse von SpiderNavy an diesem Schiff,habe meine Unterlagen schon weitergegeben.Da wird man abwarten müssen.

Zum Schiff des Titicaca See Schiff(Yavari): fährt mit 1914er schwedischem Motor einer Traktorenfabrik (Bolinder-M.) ,als sog.Heißglühmotor,vom Prinzip ein Zweitakt Niederdruckmotor,der mit Rohöl fahrt. Das war offen geblieben.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 13.12.2016 | Top

RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#3 von proflutz , 13.12.2016 21:36

Schön, dass Shapeways bei unseren etablierten Metall-Modell Herstellern jetzt scheinbar für Beschleunigung sorgt. Die CVE 1 Long Island war schon lange bei Neptun angekündigt und unter der Nr. 1326 seit gefühlt 5 Jahren mit einem Bild des Urmodells unterlegt (http://www.navis-neptun.de/produkte/pre/1326_pre.html). Aprospos Ursprungszustand: Geht das Flugdeck bis zur erhöhten Back, wie bei den o.g. Modell bei Shapeways/Snafu Store UND bei dem angekündigten Urmodell von Neptun, oder endet es deutlich davor? Wir sind gespannt!



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.233
Punkte: 7.240
Registriert am: 09.08.2014


RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#4 von cethegus ( gelöscht ) , 13.12.2016 23:12

...wenn ich mich nicht irre, führt eine -von außen aufgezwungene Beschleunigung- doch oftmals zu einer Verschlechterung der Fertigungsqualität... ( jedoch nicht unbedingt zwingend..)
Ich weiß nicht, ob das so im Sinne des Erfinders wäre?

BeiBei,
Peter



cethegus

RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#5 von RG , 14.12.2016 07:31

Da ich das gezeigte Modell der Long Island beim Sammlertreffen bekommen habe: Ursprungszustand mit kurzem Flugdeck und Brücke direkt unter der vorderen Flugdeck-
kante.2 große Boote frei auf Deck davor.Ein absolut perfektes Modell.Ebenso die Gefion und Florida,normalerweise schaue ich mir die erworbenen Modelle nicht mit der
Lupe an,diesmal lohnt das !

Sollte von Ne jemals das angekündigte Modell kommen mit verlängertem Deck:mal sehen ,wie das zusammenpasst.Die Abb . im link stellt ja lediglich eine Art digitales Urmodell dar.SpiderNavy agiert unabhängig von Ne.

Shapeways: sehe ich lediglich als Ergänzung,die Auswahl kommender Modelle etablierter Herrsteller folgt eher den verfügbaren Unterlagen (Pläne ,Fotos usw). Obwohl ich
bei manchen Vorbildern mir ein Modell auch mit weniger Vorbildmaterial wünschen würde.Zu einer solchen Produktion habe ich vor sehr vielen Jahren geraten,um den
noch fehlenden großen deutschen Schnelldampfer zu bekommen : Kaiser Friedrich. Wenn dann ein erschienenes Modell die Pläne/Fotos aus den (Privat-)Archiven herauslocken kann ,könnte man das dann bei einer Neuauflage oder Korrektur am eigenen Modell berücksichtigen...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#6 von Jan Cux , 14.12.2016 15:33

Anbei ein paar Bilder des o.g. Umbaus der Kamoi von Herrn Grouls :





und hier um Vergleich das Tridentmodell:

http://sammelhafen.de/index.php?p=details&schiff=16860

Viel Spass beim Schauen (leider waren die Lichtverhältnisse nicht besonders, aber ich hoffe man sieht das Wesentliche)
Jan Cux


 
Jan Cux
Kapitän
Beiträge: 138
Punkte: 1.505
Registriert am: 22.08.2014


RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#7 von proflutz , 14.12.2016 16:20

Waren Schornstein und hangars wirķlich weiss?
Ich habe ein von herrn mehl gesuperte trident modell, allerdings eher in usn-blaugrau.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.233
Punkte: 7.240
Registriert am: 09.08.2014


RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#8 von Jan Cux , 14.12.2016 16:33

Vielleicht sollte noch erwähnt werden, dass auf den Bildern noch der Rohbau nach Umbau zu sehen ist und das Modell noch nicht gepönt wurde.


 
Jan Cux
Kapitän
Beiträge: 138
Punkte: 1.505
Registriert am: 22.08.2014


RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#9 von RG , 14.12.2016 17:22

Ja ,leider konnte ich nicht so schnell etwas dazu schreiben wie ich wollte.
Vom Trident Modell stammt nur noch der etwas verbesserte Rumpf (Schleifspuren) sowie der Brückenaufbau,den ich besser auch völlig neu gemacht hätte,was kein
Problemgewesen wäre eigentlich.Ist ein Überbleibsel der "zweidimensionalen" Tridentdarstellung.Aber ich wollte ja erst nur "etwas" verbessern. Alles Weiße ist also Plastik und neu,Boote und Masten sowie Waffen und Lüfter
stammen aus dem Fundus. Um es gleich zu sagen,die Hangarstreben müssten jeweils stb hinten sowie bb jeweils eine mehr auf der Strecke sein.Hätte mir aber zu
sehr den Eindruck von "geschlossen" erweckt. Das darf dann SpiderN.. alles ganz anders machen.

Ich habe ja nur an drei Nachmittagen daran gearbeitet.

Etwas hat es leichter gemacht,das Deck jeweils unter den Hangarflächen habe ich sehr dünn als erstes aufgeklebt,so konnte ich dann darauf mit Lösungsmittel bzw Kunststoff
kleber arbeiten. Sonst natürlich Sek.Kleber.

Bilder zeigen ja unterschiedliche Zustände ,auch mit achternem Kran und Schleppsegel zur Flgzeugaufnahme. Eine genau seitliche Aufnahme zeigt keine Geschütze
vorn und achtern,keine Boote und Davits am Mittelaufbau. Unterlagen aus ModelArt 22 (Model vessel special) und Fukui IJN Aircraft carrier / SeaplaneTender.Dazu
noch gebaute 1:700 er Modelle und Fotos im Internet.

Jetzt ist das Modell komplett mit Tamiya feinem Grundierungsspray matt dargestellt,den Vorbildfotos entspricht das etwas hellere grau recht gut. Hangarböden und Decksaufbauten(zT)
bekommen Holzfarbe und schwarze Schornsteinkappe.

Natürlich wünsche ich mir jetzt ein Kamoi Modell von SpNavy,am besten in etwas anderer Version. Meinen Umbau behalte ich dann gerne in der Sammlung.

@proflutz: Ihr/Dein Modell war mal in einem Foto deiner Sammlung zu sehen,da habe ich bereits gedacht,daß Trident mal eine verbesserte Version hatte.Die Farbgebungen sind sehr wechselnd über die Jahre der Umbauten.Sieht man bes.bei Fukui.

Vielen Dank an @Jan Cux für spontane Fotos und Einstellen hier.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#10 von RG , 14.12.2016 17:44

Kamoi in Sammlung @proflutz im thread "Zurüstteile .../Shapeways…." Beitrag 54.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014


RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#11 von proflutz , 15.12.2016 16:46

Herr Hans Mehl (aus Rostock?) ist übrigens Autor von Standardwerken über die Volksmarine der DDR und Zerstörer.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.233
Punkte: 7.240
Registriert am: 09.08.2014


RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#12 von RG , 15.12.2016 17:25

Jetzt sagt mir der Name etwas ,danke.

Allerdings zur Kamoi: es gibt wirklich sehr viele gute Fotos ,die verbesserten Kräne machen ja auch bereits einiges aus,dann kommen die "aber"….

Als ich das Trident Modell bekam ,habe ich es erst mal ganz weit weg gestellt,hatte bei Sichtung der Unterlagen nicht geglaubt,daß es sich lohnt.Jetzt bin ich froh,besonders ,da sich die
Hoffnung auf ein neues Modell der Kamoi schon heute verstärkt hat...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014

zuletzt bearbeitet 15.12.2016 | Top

RE: Sammlerkreis München 12 Dezember und Termine 2017

#13 von Jan Cux , 14.02.2017 09:06

Hallo zusammen,
beim gestrigen Münchner Sammlertreffen konnten wir das jetzt bemalte Modell der Kamoi von Herrn Grouls bewundern. Hier ein paar Bilder dazu:




Viele Grüße
Jan Cux


 
Jan Cux
Kapitän
Beiträge: 138
Punkte: 1.505
Registriert am: 22.08.2014


   

Berliner Sammlerkreis März 2017
Berliner Sammlertreffen am 10.1.2017

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz