Marinestützpunkt Flensburg

#1 von Wolfgang Donat , 05.02.2016 13:18

Habe mal aus verschiedenen Gründen den Flensburger Marinestützpunkt um 1980 nachgebaut. Seinerzeit waren dort ca. 40 Einheiten stationiert. Einige davon sind im Diorama an ihren damaligen Liegeplätzen dargestellt. (Minentransporter Steigerwald, Tender Rhein, Flottendienstboot Oste, UJagdboote Thetis und Najade, SBoot 148-Kl., SM-Boote, Tanker Harz, Tanker Walchensee, Schlepper Nordstrand).
1998 wurde der Stützpunkt aufgegeben und in eine Marina mit Nobelwohnungen umgewandelt. Sehenswert sind die Wasserhäuser auf der ehemaligen Württembergbrücke. Die unter Denkmalschutz stehenden Stützpunktgebäude sind weitestgehendst erhalten und beherbergen heute Eigentumswohnungen mit Fördeblick und diverse Gewerbebetriebe.



 
Wolfgang Donat
Steuermann
Beiträge: 89
Punkte: 658
Registriert am: 01.07.2015


RE: Marinestützpunkt Flensburg

#2 von PiratPaul , 05.02.2016 13:26

Hallo,

tolles Diorama ! Da steckt sicher eine Menge Arbeit drin. Sehr schön gemacht !

Herzlichen Gruß

PiratPaul


 
PiratPaul
Steuermann
Beiträge: 124
Punkte: 902
Registriert am: 30.12.2014


RE: Marinestützpunkt Flensburg

#3 von Gunter, B. , 05.02.2016 14:38

Moin nach Flensburg,

da geht einem als ehemaliger Flensburger das Herz auf.
Das ist genau so, wie ich das aus meiner Kindheit noch kenne.
Ein ganz tolles Diorama, höchstes Lob!
Das wäre unbedingt ein tolles Exponat für das Schifffahrtsmuseum, denn die Marinestation gehört zur Geschichte Flensburgs.

Viele Grüße und bitte weiter so
Gunter B.


 
Gunter, B.
Kapitän
Beiträge: 172
Punkte: 1.247
Registriert am: 05.08.2014


RE: Marinestützpunkt Flensburg

#4 von Michael , 05.02.2016 14:52

Moin!

Tolles Diorama! Ich war damals (1982) auf dem Flottendienstboot OSTE - es war allerdings noch die Namenvorgängerin (auf dem Bild ist das Modell der OSTE von 1988 zu sehen). War eine tolle Zeit, allerdings mit langen Seestehzeiten und lange nicht so komfortabel, wie auf den jetzigen Meßbooten.

Michael


 
Michael
Kapitän
Beiträge: 362
Punkte: 2.171
Registriert am: 07.08.2014


RE: Marinestützpunkt Flensburg

#5 von Chief Mathias , 05.02.2016 17:55

Moin ,
auch ich freue mich über diesen Beitrag. War ich doch 1982 auf dem U-Jagdboot Theseus stationiert und bin täglich von Unterkünften zur Sachsenbrücke marschiert um meinen Dienst an Bord der Theseus zu absolvieren.

Eine schöne Zeit damals. Aber wie Vieles halt auch schon lange Geschichte .......

Chief Mathias


 
Chief Mathias
Kapitän
Beiträge: 156
Punkte: 1.412
Registriert am: 08.09.2014


RE: Marinestützpunkt Flensburg

#6 von Jan Cux , 05.02.2016 20:33

Ich kann mich nur anschließen - ein schönes Diorama! Ich kenne das Vorbild nicht, drum bin ich für die Originalbilder dankbar. Bei der Umsetzung wurden jedenfalls alle Gebäude, Strassen etc. berücksichtigt. Sehr schön gemacht! Mir persönlich gefällt auch die Vegetation sehr gut. Es ist auch interessant zu sehen, was heute daraus wurde. Vielen Dank für die Bilder und weiter so!!
Viele Grüße
Jan Cux


 
Jan Cux
Kapitän
Beiträge: 137
Punkte: 1.457
Registriert am: 22.08.2014


RE: Marinestützpunkt Flensburg

#7 von Godeke Michels , 06.02.2016 11:44

GRANDIOS! Wunder-, wunderschön. Bin richtig begeistert, nicht nur als gebürtiger Flensburger.
Anfang der 70er lief ich dort des öfteren als Sohnemann eines SM-Boot-Kommandanten herum und Ende der 80er hin und wieder als OA "von nebenan". Schön war's.
Schön aber auch, daß die Gebäude weiter genutzt werden und nicht dem Verfall preisgegeben sind - wenngleich der heutige Anblick als Marina mich immer noch etwas verstört... ;-))
Vielen Dank fürs Zeigen!
Beste Grüße,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 317
Punkte: 2.106
Registriert am: 04.08.2014


RE: Marinestützpunkt Flensburg

#8 von risawoleska , 07.02.2016 15:59

Hallo, das ist ja schön!
Auch ich war (1988) viel dort - damals auf dem Flodibo (Flottendienstboot) "Alster".
Ich habe als Backschafter immer den Blick aus dem BB Bullauge auf die letzten Gebäude in der Abendsonne gehabt - sehr schön - bzw. während des Wache stehens auf der äußersten Pier nach Osten auf viel Schiffsverkehr gehofft, der die eintönige Zeit verkürzen half.
Insgesammt habe ich mich damals gründlich in Flensburg verliebt, noch mehr allerdings in das Schiff, das wir letztlich noch im selben Jahr in die Türkei überführten.
Jedenfalls weckt das gelungene Diorama viele liebe Erinnerungen - vielen Dank dafür.

Risawoleska


 
risawoleska
Steuermann
Beiträge: 135
Punkte: 937
Registriert am: 01.08.2014


   

Bremerhaven Columbuskaje 1970
Fördebrücke Flensburg

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen