Laforey von SeaVee

#1 von Niels Neelsen , 03.02.2022 11:22

Guten Tag,
vor zwei Tagen übergab mir der regennasse Postbote ein Päckchen aus Saint Junien. Es enthielt die Nr. SV 569a HMS Laforey im Zustand ab Ende 1941. Das große Vorbild war 1942 Teil der Force "H" im Mittelmeer und half u.a. der nach Torpedierung sinkenden Ark Royal Die Ausführung des Modells entspricht dem hohen Standard, den Sean Pritchard mit seiner SeaVee-Serie erreicht hat. Zum Vergleich nochmals die Nr. SV 569 HMS Marne im Zustand 1944.
Viel Vergnügen beim Betrachten der Bilder!


Niels Neelsen  
Niels Neelsen
Steuermann
Beiträge: 383
Punkte: 3.461
Registriert am: 29.07.2014


RE: Laforey von SeaVee

#2 von Omega1250 , 03.02.2022 17:52

Lieber Herr Neelsen, ich muss hier mal wieder den Nietenzähler spielen. Leider ist auch dieses SeaVee Modell aus meiner Sicht nur ein gutes, aber bei weitem kein sehr gutes Modell.
Im Vergleich erscheint das SeaVee Modell bei den fein gegossenen Details eher etwas klobig wie das 40-50 Jahre ältere Neptun Modell der LM-Klasse. Man beachte einfach mal die Größe der Poller - die sind eher Maßstab 1:700 - oder die Dicke der Schanzkleider. Da können auch die diversen Ätzteile nicht drüber hinwegtäuschen. Beispielsweise finde ich die Darstellung des 286er Radars an der Mastspitze eher suboptimal. Der Eindruck eines Rahmens, wie in den Bilder unten, kommt hier überhaupt nicht zum Ausdruck und so ganz nebenbei, die zwei Rahen am Mast haben im Original ungleiche Längen. Und was Ätzteile aufgrund ihrer flachen Darstellungsweise nicht können, sind die "dicken runden" Rohre eines 2pdr pompom Geschützes.

Und dann ist, wie häufig bei SeaVee, die historische Authentizität zu bemängeln. Als Referenz dazu zwei Bilder aus dem Imperial War Museum der Laforey kurz nach der Indienststellung im August 1941 und aus dem Februar 1942 bei einem kurzen Einsatz im Nordatlantik (mit einem Klick auf das Bild geht es auf die IWM Seite und da kann man die Bilder vergrößern):

HMS LAFOREY. © IWM (FL 3368) IWM Non Commercial License

ON BOARD THE CRUISER HMS HERMIONE OPERATING WITH HMS MALAYA AND DESTROYERS OF FORCE H. 10 TO 13 FEBRUARY 1942, AT SEA IN THE ATLANTIC.. © IWM (A 7499) IWM Non Commercial License

Erster ganz offensichtlicher Fehler sind die falschen Flotillenfarben. Es fehlt das weiße Band direkt unter der schwarzen Kappe des Flotillenführers über den beiden schwarzen Bändern. Dann gehören die beiden Kombüsenschornsteine auf dem achteren Deckshaus nicht an das vordere, sondern an das achtere Ende in Längsrichtung zwischen zwei back- und steuerbord positionierten 2cm Oerlikon Geschützen. Diese sind bei SeaVee fälschlicherweise auf dem Hauptdeck hinter dem Deckshaus und nicht auf dem Deckshaus angebracht. Dann fehlen auch noch zwei Schlauchbotte am achteren Deckshaus. Insgesamt erscheint mir das achtere Deckshaus in seinen Abmessungen auch etwas zu kurz für einen Flotillenführer, da passt die Neptunvariante schon besser - ob es damals Absicht oder Versehen von Neptun war, entzieht sich meiner Kenntnis.

Wie eingangs erwähnt, die Laforey von SeaVee ist ein gutes Modell, aber leider auch mit Potential zur Verbesserung.


Grüße vom Deister, Peter Ohm
______________
... und hier findet man meine Modelle und mehr: miniships1250 - Modelle abzugeben


 
Omega1250
Bootsmann
Beiträge: 167
Punkte: 1.291
Registriert am: 30.07.2014

zuletzt bearbeitet 03.02.2022 | Top

RE: Laforey von SeaVee

#3 von Niels Neelsen , 06.02.2022 14:27

Lieber Herr Ohm,
haben Sie herzlichen Dank für Ihre eingehenden Ausführungen! Ihre Kritik ist in allen Punkten zutreffend, dem ist nichts hinzuzufügen.
Was den "Nietenzähler" angeht: Wer sich einmal auf Ihrer Website umgeschaut hat, weiß, wie sehr Sie selbst nach Authentizität suchen. Es ist richtig, stets das Beste anzustreben. Nur zur Ergänzung: in meinen "jüngeren Jahren" (das ist so 50 Jahre her....) habe ich mich in der 1:87-Szene manchmal zu neu erschienenen Modellen geäußert. Das trug mir neben "Nietenzähler" auch den Ausdruck "Pufferküsser" ein. Damit muss man - und können Sie - ganz einfach leben.
Gruß von Berlin zum Deister!
Ihr Niels Neelsen


Niels Neelsen  
Niels Neelsen
Steuermann
Beiträge: 383
Punkte: 3.461
Registriert am: 29.07.2014


   

Bulker
Modellsuche

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz