Neuheit 2 Juli 2021 SMY 87 North Star WPG 59 1942

#1 von Hjalmar Heinen , 26.07.2021 14:14

Vom Forschungsschiff zum Jäger geheimer deutscher Wetterstationen, so kann man wohl den Lebenslauf des Coast Guard Cutters North Star kurz zusammenfassen.

Das U.S. Department of the Interior läßt das Schiff 1932 in Seattle, Wa., bauen, Rumpf aus Holz. Die North Star hat Aufgaben im Bereich das Naturschutzes. Von 1939 bis 1941 ist die North Star Versorgungsschiff der US Antartic Expedition. Im Mai 1941 wird North Star als USCGC North Star WPG 59 von der Küstenwache in Dienst gestellt. In Friedenszeiten untersteht die Coast Guard dem Tranportministerium, in Kriegszeiten der Navy.

Im Juli 1941 gehört unsere North Star zur Northeast Greenland Patrol. Die USA sind zwar noch "neutral", aber die North Star schützt von Boston aus US-Schiffe vor deutschen U-Booten und betreibt Wetteraufklärung. Am 12. Sept 1941 kapert North Star den norwegischen Trawler Buskoe, der geheime deutsche Nachrichten- und Wetterstationen auf Grönland versorgt. Nach off. Kriegseintritt der USA gehen diese Aufgaben weiter. Bekannt sind Angriffe auf deutsche Aufklärungsflugzeuge. North Star beschädigt am 23 Juli 1943 nördlich von Jan Mayen Island einen Aufklärer - Schicksal unbekannt. Am 31 Aug. 1943 hebt North Star eine deutsche Station auf Sabine Island aus.

Im Dez. 1943 wird North Star in IX-148 ( zu deutsch "sonstige - übrige" ) umklassifiziert und am 15. Jan 1944 der Navy übergeben. Sie bleibt bis Juni 1945 in "reduced commission", d.h. quasi aufgelegt und geht dann wieder an das Department of Interior. Weiterer Lebenslauf unbekannt.

Danke an die Rhenania Werft für das Bordflugzeug Modell der Grumman Duck.

Dateianlage:
SMY 87 North Star WPG 59 1942.pdf

Hjalmar Heinen  
Hjalmar Heinen
Matrose
Beiträge: 66
Punkte: 628
Registriert am: 30.07.2014


   

Neuheit 1 Juli 2021 SMY 86 Miantonomah CM 1942

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz