CM-KR 650 AIDAMIRA 2019

#1 von Carlo Marquardt , 03.12.2019 17:58

CM-KR 650 AIDAMIRA

Reederei : AIDA Cruises
Bauwerft: Chantiers de I´Atlantique, Saint-Nazaire
Baunr. J 31
Kiellegung : 28. Januar 1997
Indienststellung : Juni 1999
Länge 216,0m Lüa / 187,0 m ( Lpp) / Breite 28,8m / Seitenhöhe 16,5m / Tiefgang max. 6,9 m
Vermessung 48. 123 BRZ / 25. 196 NRZ
Besatzung : 500
Mascheine : Dieselelektrischer Antrieb 2x Elektromotoren / Maschinenleistung 18. 000 kw ( 24. 473 PS )
Dienst Geschwindigkeit 19,5 kn. ( 36, km / h
Höchstgeschwindigkeit 21,5 Kn. / Propeller 2x Festpropeller
Tragfähigkeit 4.225 tdw
Passagierzahl : 1727 / PaxKabinen 624
Registriernummen / IMO 9172777

Die AIDAMIRA ist ein Kreuzfahrtschiff der britisch-amerikanischen Carnival Corporation & plc.
Nach Übernahme durch ihren heutigen Eigentümer war das Schiff zunächst für Ibero Cruceros
und Costa Crociere im Einsatz.
Mit neuem Namen wurde sie im November 2019 konzernintern zur Flotte der auf den deutschen Markt
ausgerichteten Marke AIDA Cruises verlegt.

Das Schiff wurde 1996 von der griechischen Festival Cruises als deren erster Neubau bei der französischen Werft Chantiers
de I`Atlantique bestellt. Die Kiellegung des unter der Baunummer J 31 gebauten Schiffes erfolgte am 28 Januar 1997.
Abgeliefert wurde es am 23 Juni 1999. Es kam zunächst als Mistral in Fahrt.
Die Kreuzfahrgesellscharft geriet jedoch in finanzielle Schwierigkeiten .Wegen nicht bezahlter Rechnungen wurde das Schiff
im Januar 2004 in Marseille arrestiert.
Am 1 September 2004 wurde es zunächst an Auro Shipping und am 31. Mai 2005 an Mistral Shipping in Majuro auf den
Marshallinseln verkauft, renoviert und in Grand Mistral umbenannt.
Im September 2007 wurde Societa Di Crociere Jupiter in Italien der neue Eigentümer. Es wurde umgebaut und
dabei mit weiteren Kabinen und Suiten ausgestattet.
Unmittelbar im Anschuss kam das Schiff für Ibero Cruceros in Fahrt.
Nachdem Carnival Corporation dieses zunächst als Joint Venture von ihr mit der aus der Iberostar -Gruppe
hervorgegangenen Orizonia Corporation betriebene Geschäft vollständig übernommen hatte , übertrug sie die Verantwortung ihrer
Südeurooa- Tochter Costa Crociere S..p.A. in Genua.Grand Mistral blieb unter portugiesischer Flagge noch bis Okt. 2013
in der auf den spanischen Markt ausgerichteten Flotte .Nach Konzernbeschluss zur Einstellung der spanischen Marke
überführte Costa Crociere das Schiff Ende November 2013 zur unter eigenem Namen betriebenen Flotte und
brachte sie als Costa neo Riviera zum Einsatz.
Ende 2019 wechselte das Schiff zur deutschen Marke AIDA Cruises und wurde dafür im Okt. und November 2019
in der Werft San Giorgio del Porto in Genua umgebaut.
Die Kosten für den Umbau betrugen rund 55 Mio. Euro .
Ende November wurde das Schiff in AIDAMIRA umbenannt.
Das Schiff wurde am 30. November 2019 in Palma de Malloraca von Franziska Knuppe gerauft.
Eine anschließend geplante Kurzreise durch das westliche Mittelmeer wurde kurzfristig abgesagt,
weil nicht alle Umbauarbeiten an Bord rechtzeitig abgeschlossen werden konnten.
Die erste Fahrt der AIDAMIRA wird von Palma de Mallorca nach Kapstadt führen,von wo aus das Schiff
zu zweiwöchigen Reisen um Südafrika und Namibia in See stechen soll.
Das Schiff verfügt über insgesamt 13 Decks, acht davon sind für Passagiere zugänglich.
Die Passagierkapazität war mit maximal, 1 727 Personen angegeben.
Beim Umbau zur AIDAMIRA wurden zusätzliche Betten und Kabinen eingebaut ,
darunter 19 Singlekabinen.
Insgesamt stehen 624 Kabinen für Passagiere zur Verfügung.
113 Suiten / 19 Suiten mit privatem Sonnendeck / 94 Junior Suiten mit Balkon / 12 Balkonkabinen / 336 Meerblickkabinen.
Der aktuelle Kapitän von AIDAmira heißt " Manuel Pannzek.

AIDA : sagt die Überfahrt der AIDAmira ab!

Die schlechten Nachrichten über AIDAmira reißen einfach nicht ab. Nach ihrer Taufe am Samstag sollte
AIDAmira am Sonntag auf ihre Premierenreise nach Sete und Barcelona aufbrechen, doch da
das Schiff alles andere als fertig ist ,wurde diese Premierenfahrt abgesagt.
Vor allem die Außenbereiche des Schiffes konnten nicht fertiggestellt werden.
Nun wurde auch die Transreise abgesagt die am 4,12.2019 starten sollte.
Die erste Reise wird nun die Weihnachts und Silvestereise sein.
Die Gäste erhielten den Reisepreis der Premierenfahrt zurück und bekamen die Wahl entwerder kostenfrei auf dem Schiff zu bleiben
oder auf Kosten von AIDA Cruises nach Hause zu Reisen.

Morgen sollte AIDAmira planmäßig in Richtung Südafrika, ihrem Winterfahrgebiet,aufbrechen.

Doch auch diese Reise wurde nun aufgrund des zustands des Schiffs abgesagt.
Das Schiff soll erst einmal richtig fertiggestellt werden.
Dieses wird in Palma de Mallorca und auch auf der späteren Überfahrt geschehen.
Offiziell heiß es nach Absage der Premieren fahrt, dass das Schiff nicht die gewohnten Ansprüche von AIDA Cruises erfüllt.
Dies ist auch heute noch der Fall-AIDAmira ist nicht fertig.
Und wird nach der groben Fertigstellung ohne Gäste nach Südafrika reise.
Restarbeiten werden auf der Überfahrt vollzogen.
Die Weihnachts-und Silvesterkreuzfahrt soll dennoch statt finden


Angefügte Bilder:
IMG_8154.JPG   IMG_8153.JPG  

Carlo Marquardt  
Carlo Marquardt
Bootsmann
Beiträge: 188
Punkte: 1.617
Registriert am: 28.07.2014

zuletzt bearbeitet 04.12.2019 | Top

   

CM-P 1104 HAVEN AH - 12 US Navy 1945
CM-153A SEAWISE UNIVERSITY 1970

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz