Historisch-Technisches Museum Peenemünde

#1 von Michael R , 22.09.2014 17:54

Ich möchte hier das Historisch-Technische Museum Peenemünde vorstellen.
Es ist mit über 300.000 Besuchern eines der am meisten frequentierten Mussen in Deutschland.
An historischer Stelle wird hier über eine der interessantesten technischen Entwicklungen des letzten Jahrhunderts berichtet.
Dies wird so ausgewogen gemacht, dass auch die schrecklichen Begleitumstände nicht zu kurz kommen.
Hier die Homepage des Museums:
http://www.peenemuende.de/





 
Michael R
Kapitän
Beiträge: 197
Punkte: 1.665
Registriert am: 07.07.2014


Historisch-Technisches Museum Peenemünde - Raketenabschuss unter Wasser

#2 von Michael R , 22.09.2014 18:02

Bei meinem Besuch in Peenemünde ist mir das beigefügte Bild aufgefallen.
Nach der dürftigen Beschreibung handelt es sich um ein Bild (Quelle Deutsches Museum München) aus dem Jahr 1942, das einen geglückten Unterwasser-Raketenstart zeigt. Es könnte sich dabei um ein Aggregat A2 oder A4 gehandelt haben.
Viel interessanter ist allerdings die Frage, von welchem Uboot oder sonstigem Versuchsobjekt die Rakete gestartet wurde.
Wer kann etwas dazu sagen?



 
Michael R
Kapitän
Beiträge: 197
Punkte: 1.665
Registriert am: 07.07.2014


RE: Historisch-Technisches Museum Peenemünde - Raketenabschuss unter Wasser

#3 von Ralf , 22.09.2014 19:53

Hallo Michael,

bei meinem Besuch des Museums im letzten jahr ist mir diese Bild auch aufgefallen und ich habe mich einmal schlau gemacht: Es kann sich eigentlich nur um U 511 handeln. Von diesem Boot wurde, soweit mir bekannt ist, im Juni 1942 vor der Insel Usedom der Versuch eines Unterwasserraketenstarts unternommen. Es sollen wohl Raketengeschosse von über einem Meter Länge und einem Kaliber von 21 cm aus einer Tiefe von über 10 Metern verschossen worden sein. Warum das Ganze trotz des Erfolges nicht weiter betrieben wurde ist mir aber leider nicht bekannt. Bis zur "Frontreife" ist das Ganze aber wohl nicht gekommen. Es dürfte sich aber hierbei um den Ersten geglückten Unterwasserabschuss einer Rakete gehandelt haben. Nach diesen Versuchen ist U 511 dann wieder zu "normalen Feindfahrten" eingesetzt worden. Mitte 1943 fuhr es nach Japan und wurde dort als "Ro 500" in Dienst gestellt. Es überstand den Krieg und wurde später von den Amerikanern versenkt.



 
Ralf
Kapitän
Beiträge: 101
Punkte: 1.647
Registriert am: 08.07.2014


   

Deutsches U-Boot-Museum
American Merchant Marine Museum 1:1250 Schiffsmodelle

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz