HAM 212 CATTARO / FD 16 SELMA

#1 von Ralf , 21.09.2014 13:37

Hallo, ich habe vor einiger Zeit zwei Geistermodelle erworben. Mittlerweile kann ich sagen um welche es sich handelt. Es sind die CATTARO (deutscher Frachter, 1923) von Förde FD 16 und das Hammoniamodell HAM 212 SELMA (deutscher Frachter, 1921). Leider konnte ich über beide Schiffe keinerlei Daten (technische Daten, Lebenslauf, Bilder, Verbleib usw.) herausfinden. Das Gleiche gillt auch für die M 596 SABINE HOWALD, ein deutscher Frachter aus dem jahr 1939. Sollte mir jemand etwas über die Schiffe sagen können, dann bitte einfach ein PM. Ich sage schon einmal DANKE!
Gruß
Ralf
FD 16 Selma 1921 .JPG - Bild entfernt (keine Rechte)M 596 Sabine Howald 1939.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)HAM 212 Cattaro 1923.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)



 
Ralf
Kapitän
Beiträge: 102
Punkte: 1.661
Registriert am: 08.07.2014

zuletzt bearbeitet 22.09.2014 | Top

RE: HAM 212 CATTARO / FD 16 SELMA

#2 von Hinnerk , 21.09.2014 17:41

Moin Ralf!
Ich mach die Antwort mal öffentlich. Vielleicht interessiert die ja andere Leser auch.
Also die "Sabine Howald" liegt irgendwo etwas nördlich der Emsmündung auf Grund. Ich glaube es war ein Minentreffer. Bin gerade an bord und habe keine Unterlagen zum nachforschen. Aber wenn ich zurück bin, kann ich sicher mehr dazu schreiben. Vermutlich auch zu den anderen.
Also bis dahin alles Gute!
Hinnerk



Hinnerk  
Hinnerk
Bootsmann
Beiträge: 59
Punkte: 363
Registriert am: 28.08.2014


RE: HAM 212 CATTARO / FD 16 SELMA

#3 von Michael Andreas , 21.09.2014 23:06

1.Nach Karl-Heinz Schwadtke "Deutsclands Handelsschiffe 1939-1945" :
Sabine Howaldt (Truppentransporter Ostsee) untergegangen am 11.5.1944 durch Minentreffer bei Borkum
Selma, Verlust am 11.1.1944 im Oslofjord durch Explosion
2. Kludas/Bischoff "Die Schiffe der Hamburg-Amrik-Linie 1907/1926, 2/Seite 85 :
Cattaro Hapag ex ALL, 30.5.1940 Verlust nach Minentreffer in der Ostsee, 1941 gehoben und repariert, danach wechselnde Namen, zulezt regisriert in Durban, 27.9.1957 auf Reise Durban - Port Elizabeth bei East London gestrandet und zerbrochen.
Das sind jedenfalls schöne Bilder.



Michael Andreas  
Michael Andreas
Steuermann
Beiträge: 84
Punkte: 622
Registriert am: 29.07.2014


RE: HAM 212 CATTARO / FD 16 SELMA

#4 von Michael Andreas , 23.09.2014 19:19

Hallo Ralf,
noch schnell einige technsche Daten, um die Du ja auch gebeten hattest, aus den angegebenen Quellen:

"SELMA" Dampfschiff, 1414 BRT, 817 NRT, 74,8 L, 11,3 BBes 15, 4,4 T, 650 PS, 9 kn, 15 Bes, Bj 1924, Howaldt Kiel;

"Sabine Howaldt", Dampfschiff, 5956 BRT, 3020 NRT, 133,3 L, 18,0 B, 7,2 T, 2300 PS, 12 kn, 40 Bes, Bj 1939, Nordseew.;

"CATTARO", Dampfschiff, 1424 BRT, 2080 tdw, 69,2 x 10,7m, 650 PSi, 9,5 kn, Bes 21, Bj 1922, Lindenau Memel, bis 1925 für Bremer Damperlinie (100% Hapag) in Bremen registriert, 1930 "Finkenau" Bugsier Hamburg, 30.5.1940 nach Minentreffer in der Ostsee gesunken, 1941 gehoben und repariert, umbenannt "Levensau", 23.6.1945 an das M.o.T. "Empire Convoy" von E.P. Atkinsons London bereedert, 1946 "Grebbeberg" holl. Regierung, 1947 "Echo" N.V.Zeevart Rotterdam, 1952
"Frontier" African Coasters Durban, 27.9.1957 auf der Reise Durban - Port Elizabeth bei East London gestrandet und zerbrochen. Ein ganz schön langes und wechselvolles Leben!!!



Michael Andreas  
Michael Andreas
Steuermann
Beiträge: 84
Punkte: 622
Registriert am: 29.07.2014


   

HAM 084 Libelle bzw. Forelle
Suche Eneris M13 Fabiolaville

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz