Wilhelm Pieck von HAI

#1 von Karl , 04.06.2019 19:36

Hallo,

unschön, wenn man irgendwann feststellt, dass man ganz einfach vergessen hat, aus einer Serie ein Modell zu bestellen. Ganz unschön, wenn seit Monaten weder die E-Bucht noch die üblichen Second-Hand-Händler weiterhelfen, und ganz, ganz unschön, wenn es das Modell nicht einmal mehr in Kassel gibt.

Hat bitte jemand evt. eine Wilhelm Pieck, HAI 351, ES, 1976, DDR übrig?

Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 469
Punkte: 3.275
Registriert am: 21.12.2014


RE: Wilhelm Pieck von HAI

#2 von N. A. Sifferlinger , 05.06.2019 21:03

Hallo
Meine Erfahrung mit Hai ist das Dr. Peter Krtina bei Bestellung alte Modelle nachfertigt (auch einzeln) wenn er die Vorlage noch hat.
Hab gerade vor zwei Monaten einige alte Fregatten und Zerstörer nachbestellt und auch schon geliefert bekommen.
Mit besten Grüßen
Nik


 
N. A. Sifferlinger
Bootsmann
Beiträge: 15
Punkte: 471
Registriert am: 08.08.2014


RE: Wilhelm Pieck von HAI

#3 von Karl , 27.07.2019 10:04

Danke für den Tipp! Peter Krtina hat in der Tat nochmal in den alten Formen gekramt und mir ein Modell nachgegossen. Und schön ist sie geworden:

IMG_3150.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Auch wenn er es sich so gerne hört: Mit HAI ist ein sehr wichtiger Hersteller für moderne Graue aus der Szene verschwunden. Insbesondere, wenn man außer „Mainstream-Modelle“ auf Vollständigkeit sammelt, wie hier zum Beispiel bei der Nationalen Volksmarine der DDR.

Auch mal sowohl bei den Originalen als auch den Modellen ganz interessant: Hier noch einmal die Wilhelm Pieck (HAI 351) im Vergleich zur polnischen Halbschwester Wodnik (ATS 014).

IMG_3151.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 469
Punkte: 3.275
Registriert am: 21.12.2014


   

Conrad-Hansa Arctic Fox oder Arctic Ocean
Gesucht: Agulhas Stream und andere Reefer

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen