ALK 303 Bauzustand

#1 von Karl , 30.05.2019 08:06

Guten Morgen,

Jetzt mal eine Verständnisfrage: Vor Jahren hat Albatros ja unter ALK 303 die HMS Rothesay herausgebracht, mit Heli-Deck und einem Limbo, also NACH Umbau.

Neu sind jetzt ALK 303B Brighton und ALK 303C Yarmouth, gelistet als Bauzustände 1960/61, demnach ohne Heli-Deck und zwei Limbo, VOR Umbau.

Galerie Maritim, Wiedling, Lawalu und Albatros zeigen allerdings übereinstimmend Fotos der Version mit Heli-Deck unter Angabe Bauzustand 1960/61.

Wattennu?? Nachbau bestehender Modelle mit anderer Kennung (Nachkauf lohnt sich nicht) oder Modellvariante im anderen Bauzustand (Nachkauf lohnt sich)?

Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 480
Punkte: 3.362
Registriert am: 21.12.2014


RE: ALK 303 Bauzustand

#2 von proflutz , 30.05.2019 08:30

Vermute nur neue Hull-Nunmmern.


Im Falle von Links auf Seiten kommerzieller Anbieter wird dieser Post als Werbung bezeichnet.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.233
Punkte: 7.240
Registriert am: 09.08.2014


RE: ALK 303 Bauzustand

#3 von proflutz , 30.05.2019 08:32

Vermute nur neue Hull-Nunmmern.
Aber wann kommt die British Esk?


Im Falle von Links auf Seiten kommerzieller Anbieter wird dieser Post als Werbung bezeichnet.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.233
Punkte: 7.240
Registriert am: 09.08.2014


RE: ALK 303 Bauzustand

#4 von RG , 30.05.2019 09:00

"Decal-Tuning"... gefällt mir nicht wirklich und ist ärgerlich.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014


RE: ALK 303 Bauzustand

#5 von Karl , 30.05.2019 09:36

... um nochmal auf das Thema "Modellvarianten" zu kommen: Ohne Experte zu sein im Urmodellbau (obwohl ich vor einigen Jahren mal die "Albatros-Werft" besuchen konnte, von meiner Frau und mir nochmals vielen Dank an Familie Lange!!):

Es macht doch sicherlich weniger Arbeit, vom bestehenden Urmodell im Bauzustand 1968 durch geringe Änderungen den Bauzustand 1960/61 als Modell herauszubingen als ein komplett neues Modell zu bauen. Und dann noch weitere kleine Änderungen am Schornstein und dem achterlichen Deckshaus, und man hätte die Whitby. Zwei interessante Modelle für uns Sammler, ohne vollständige Neukonstruktion. Oder vertue ich mich da komplett???

Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 480
Punkte: 3.362
Registriert am: 21.12.2014


RE: ALK 303 Bauzustand

#6 von Stefan K. , 30.05.2019 12:17

Na na na, bringt mir Mal nicht das "Decal Tuning" in Verruf 😂


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 516
Punkte: 2.826
Registriert am: 04.08.2014


RE: ALK 303 Bauzustand

#7 von RG , 30.05.2019 17:09

Nein ,ganz und garnicht , war eher als ein Nummern-Tuning gedacht. Wie ja auch bei Kaga zu Izumo ,ärgerlich ,da genügend Unterschiede
bei vorhandenem hervorragendem Bildmaterial. In der Preisklasse wirklich daneben .Finde ich. Und dauernd selber Hand anlegen ist dann auch nicht das,was man erwartet hat.

Nebenbei ,es geht die Mär aus alten Zeiten,daß sich jemand 175 Fletcher-DD in die Sammlung geholt hat .Da hätte sich das doch wirklich gelohnt...



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 866
Punkte: 5.398
Registriert am: 13.08.2014


RE: ALK 303 Bauzustand

#8 von proflutz , 30.05.2019 17:27

Herr Tamm, vermutlich.


Im Falle von Links auf Seiten kommerzieller Anbieter wird dieser Post als Werbung bezeichnet.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.233
Punkte: 7.240
Registriert am: 09.08.2014


   

Neuheiten 1 -2 - 2019

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz