Woche 02

#1 von Godeke Michels , 13.01.2019 14:22

Moin!
So, nachdem ich in letzter Zeit etwas mehr zu HDS schrieb, wurde die Rätselsektion vernachlässigt. Das sei hiermit geändert.
Die gezeigten Modelle sind meines Wissens in nur sehr kleiner Auflage erschienen und waren wohl lediglich in Kassel erhältlich bzw. konnten dort bestellt werden. Insofern sei schon einmal verraten, daß sie später noch einzeln in der zuletzt von mir beackerten Herstellersektion erscheinen werden.
Daher geht es hier nur um die Originale. Was waren das also für Boote?



Beste Grüße,

Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 293
Punkte: 1.938
Registriert am: 04.08.2014


RE: Woche 02

#2 von Matthias Meier , 13.01.2019 18:13

Nrn. 2 u. 3 sehen mir sehr nach russ. Flusskanonenbooten aus, so ca. zw. 1909 u. 1916 gebaut. Nr.1 vielleicht etwas moderner aber u.U. auch russisch .


Matthias Meier  
Matthias Meier
Bootsmann
Beiträge: 27
Punkte: 153
Registriert am: 30.07.2014


RE: Woche 02

#3 von Godeke Michels , 14.01.2019 13:54

Moin!
Na aber hallo! Sehr gut! Stimmt soweit alles, wir befinden uns mit allen 4en in Russland ab 1909.
Beste Grüße,
Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 293
Punkte: 1.938
Registriert am: 04.08.2014


Lösung

#4 von Godeke Michels , 17.01.2019 17:54

Moin!

Also, wie bereits "gespoilert" handelt es sich bei allen vier Modellen um russische Boote aus der Zeit des WK I von HDS.
1: U-Jäger "US-Typ", No. 311 ff.
2: Fluß-Kanonenboot No. 1 - 9
3: Fluß-Wachboote PULYA-Klasse, von deren 10 im Jahre 1915 je 4 in Ostsee und Schwarzes Meer überführt wurden
4: Fluß-Wachboote vom Typ "Motor-Aufklärungskutter". 18 Stück gebaut. Ggf. muss ich hier den Rumpf nochmal etwas abschleifen, sieht doch sehr leer aus das Boot.

Die Boote "No. 1 - 9" und "Motoraufklärungskutter" wurden von der Armee bemannt. Hinzu kamen noch weitere 18 gepanzerte Motorboote "N-Typ". Diese Boote wurden eingesetzt in den Pripjet-Sümpfen, auf dem Onega- und Ilmensee, sowie auf Düna und Wolga. Sie bildeten das Rückgrat der Fluß-Flottillen, zu denen noch weitere 60 Motorboote verschiedener Klassen kamen, sowie 750 Motorpontons, vgl. Conways "All the worlds Fighting ships 1906 - 1921", S. 322.

Beste Grüße,

Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 293
Punkte: 1.938
Registriert am: 04.08.2014


   

Woche 50

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen