Frankreich

#1 von Godeke Michels , 05.01.2019 14:17

Moin!

So nun aber endlich weiter mit HDS-Modellen. Diesmal sind die Bilder wieder etwas bauchbarer, wobei aber eine generelle Überforderung meiner Kamera mit solch kleinen Modellen nicht zu übersehen ist. Tut mir leid, ich habe es -zig Mal probiert, besser wird es leider nicht. Nun aber:

Auch von Maschinen, die keinen besonderen Eindruck in der Geschichte des Luftkrieges hinterließen, gab es Modelle bei HDS, die durch ihre schöne Bemalung besonders hübsch daherkommen. Die Infos zu den Vorbildern habe ich alle Enzo Angelucci "Die Weltenzyklopädie der Flugzeuge, Militärflugzeuge von 1914 bis heute", Südwest Verlag München, 1980 entnommen.

Hier zunächst der Jäger Bloch MB 152, der allerdings seinem direkten Konkurrenten Me 109 deutlich unterlegen war:




Sodann die Morane-Saulnier MS 406. Dieser erste, moderne Jäger Frankreichs wurde in einer Auflage von 1081 Stück gebaut und war in einer Vielzahl von Rollen der französische Hauptakteur in der Luft, obwohl auch dieses Modell der Me 109 deutlich unterlegen war:




Ein wirklicher Gegner für die Me 109 hingegen hätte die Dewoitine D 520 werden können, die der Me 109 gegenüber bessere Flugeigenschaften hatte. Indessen befanden sich von den bis April 1940 bestellten 2320 Maschinen bis zum Waffenstillstand nur 36 im Fronteinsatz:




Als schwerer Jäger / Nachjäger / leichter Bomber war die Potez 63 - Reihe gedacht. Als Jäger hätte sie ihren Besatzungen im Kampf gegen einmotorige Maschinen wahrscheinlich genauso viel Freude bereitet, wie die "Eisenseiten" Me 110 des Herrn Reichsforstmeisters den ihren. Hier die Version als schwerer Jäger Potez 630:




Schließlich noch ein recht brauchbares Muster, das es sowohl als Tag- wie auch als Nachtbomber gab, die Lorié et Olivier LeO 451. Von den 452 gebauten Maschinen standen der frz. Luftwaffe bei Waffenstillstand allerdings nur 222 Stück zur Verfügung, wovon wiederum nur die Hälfte einsatzbereit war:




Beste Grüße,

Thorsten F.


Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel. (Bertrand Russel)


 
Godeke Michels
Kapitän
Beiträge: 329
Punkte: 2.206
Registriert am: 04.08.2014


   

United Kingdom
Italien

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen