Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#1 von Karl , 15.10.2018 20:06

Hallo,

angeregt durch die schönen russischen Coast Guard Schiffe von Stephan mal eine Frage:

Für die nächsten Monate sind wieder einige Umbauten vorgesehen. Für einen brauche ich die SS-N-2 Starter eines Schnellbootes der russisch/sowjetischen Tarantul-Klasse. Das Restmodell möchte ich dann zu einem Coast Guard Boot umbauen.

Problem jetzt: Ich bin mir absolut sicher, ein solche Boot vor einiger Zeit im Internet gesehen zu haben. Und es war keine Pauk-Klasse, sondern in der Tat eine umgebaute Tarantul-Klasse. Leider finde ich keinen Hinweis mehr darauf. Es war (wenn ich mich recht erinnere) irgendwo im Schwarzen oder Kaspischen Meer. Irgendwie habe ich noch Georgien im Hinterkopf, aber da finde ich nichts.

Wer kennt dieses Schiff, wer kann bitte weiterhelfen?

Viele Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 461
Punkte: 3.200
Registriert am: 21.12.2014


RE: Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#2 von Stefan K. , 15.10.2018 20:32

Du meinst aber auch nicht zufällig die Pauk II Klasse?
Diese sehen den Tarantuls ja um einiges ähnlicher
http://files.balancer.ru/forums/attaches...vorossijske.jpg


 
Stefan K.
Kapitän
Beiträge: 456
Punkte: 2.512
Registriert am: 04.08.2014


RE: Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#3 von Karl , 16.10.2018 19:11

... ja, ist klar. Also ohne das Foto damals bis ins letzte Detail geprüft zu haben: Sah aus wie eine abgerüstete Tarantul, und es stand auch darunter. Falsche Bildbeschriftung, oder wurde doch mal eine Tarantul für die Coast Guard eingesetzt?


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 461
Punkte: 3.200
Registriert am: 21.12.2014


RE: Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#4 von proflutz , 17.10.2018 14:36

Russische Coast Guard und entsprechende Lackierung klingt so nett. Zumindest die Pauk-Klasse wurde für die sowjetischen Grenztruppen von GPU/KGB entworfen und in Dienst gestellt. Hoffen wir, dass mit der neuen Lackierung auch ein neuer, humanerer Geist bei der Dienstverrichtung eingekehrt ist.



 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.145
Punkte: 6.703
Registriert am: 09.08.2014

zuletzt bearbeitet 17.10.2018 | Top

RE: Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#5 von Karl , 17.10.2018 18:47

… das ist richtig. Aber schon sehr interessant: Ich tobe ja seit geraumer Zeit auf der Suche nach dem Tarantul-Umbau durch alle möglichen Küstenwachen von Ländern mit politisch sowjetisch-russischem Hintergrund. Schon klasse, was da für eigentlich für den großen Krieg gebaute Einheiten nun mit bunten Streifen am Bug rumfahren. Aber warum nicht, die Einheiten sind da, nur der Einsatzgereich (und größere Teile der Ausrüstung) haben sich halt geändert.

Grüße

Karl


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 461
Punkte: 3.200
Registriert am: 21.12.2014


RE: Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#6 von proflutz , 26.11.2018 17:20

@#4 Die Hoffnung scheint getrogen zu haben...siehe Strasse von Kertsch.


 
proflutz
Kapitän
Beiträge: 1.145
Punkte: 6.703
Registriert am: 09.08.2014


RE: Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#7 von Karl , 27.11.2018 19:54

Tja, und die gesuchten Tarantul-Botte könnten die ex.-ukrainischen sein, die von der russischen Border Guard "übernommen" worden sind. Es gibt zumindest derartige Hinweise.


 
Karl
Kapitän
Beiträge: 461
Punkte: 3.200
Registriert am: 21.12.2014


RE: Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#8 von Fischkopp58 , 12.06.2019 12:50

Tach auch,

bin neu hier im Forum und habe schon mit Interesse einige Beiträge gelesen. Muß mich aber noch "durcharbeiten".

Es gab bei der Bundesmarine eine Korvette der ehemaligen Volksmarine, die P6166 HIDDENSEE ex RUDOLF EGELHOFER.
TARANTUL I-Klasse. Die wurde nach der Wende an die USA übergeben. Vielleicht findet man ja ein paar Aufnahmen auf der Webseite:

http://www.navsource.org/

Da sehe ich gerne mal nach, wenn ich etwas speziell über amerikanische Schiffe suche. Oder über Google suchen.


Grüsse aus Fischtown

Holger


 
Fischkopp58
Matrose
Beiträge: 6
Punkte: 93
Registriert am: 11.06.2019


RE: Coast Guard Boot auf Basis einer Tarantul

#9 von Fischkopp58 , 13.06.2019 10:25

Tach auch,

hab nochmal recherchiert und zwei Webseiten gefunden zur HIDDENSEE:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tarantul-Klasse

Das eine Foto zeigt die ex HIDDENSEE bereits in den USA.

https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=5682.0

In diesem Forum wird die Geschichte bzw. der Verbleib besprochen. Da gibt es auch einige Links, z.B., ein Rundgang auf dem Schiff.


Grüsse aus Fischtown

Holger


 
Fischkopp58
Matrose
Beiträge: 6
Punkte: 93
Registriert am: 11.06.2019


   

Anregungen für Dioramen
Feederschiffe

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen