USS Absecon

#1 von Christian , 10.10.2018 19:21

Ich stecke mal wieder bei einer abstrusen Suche in einer Sackgasse, vielleicht kann ja hier jemand weiterhelfen?

Wie der Titel schon sagt, geht es um die USS Absecon (Barnegat-Klasse), aber in ihrem einzigartigen Zustand als PRVSN Pham Ngu Lao (HQ-01) der nordvietnamesischen Marine, nach dem Umbau, von dem ich immer wieder lese und von dem ich noch nie, nirgends, eine Skizze oder ein Foto gesehen habe. Angeblich wurde dieses Schiff, nachdem es den Nordvietnamesen bei der Eroberung Südvietnams 1975 in die Hände fiel, mit sowjetischer Waffentechnik ausgerüstet, unter Anderem sogar mit Styx-Seezielraketen! Aber davon lese ich immer nur, z.B. hier: https://en.wikipedia.org/wiki/PRVSN_Ph%E...L%C3%A3o_(HQ-01)

Weiß jemand, wo ich ein Bild (irgendeines, Skizze, Foto, Zeichnung...) von der Absecon mit sowjetischer Bewaffnung finden kann?



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 163
Punkte: 1.127
Registriert am: 17.12.2016

zuletzt bearbeitet 10.10.2018 | Top

RE: USS Absecon

#2 von RG , 10.10.2018 19:33

Im Weyer 84/85 stehen zumindest einige Daten:ua zur Bewaffnung:

1-12,7 cm , 2-8,1 Mörser ,4 SS-N-2 A Mittel(Kurzstrecken Raketen),mit ?

Mehr habe ich auch nicht gefunden.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 574
Punkte: 3.320
Registriert am: 13.08.2014


RE: USS Absecon

#3 von Christian , 10.10.2018 22:18

Danke, aber diese Info habe ich schon. Die Wikipedia-Seite ist sogar noch genauer. Sie gibt als Bewaffnung in nordvietnamesischen Diensten um 1990 an:

1-12.7cm-Geschütz (US)
2-8.1cm-Mörser (US)
einige MG (US)
3-3.7cm-FlaK (SU)
2-2.0cm-ZwillingsflaK (SU) (vermutlich sind die bekannten 2.5cm-Doppellaffetten gemeint?)
2-SS-N-2-"Styx" SSM (SU)
2-SA-N-5-"Grail" SAM (SU)

Leider fehlt die Info, wo welche Waffen angebracht wurden. Die US-Waffen blieben wohl dort, wo sie schon vorher waren, aber wo die SU-Waffen hinkamen, steht nicht dabei.



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 163
Punkte: 1.127
Registriert am: 17.12.2016


RE: USS Absecon

#4 von MoM , 10.10.2018 22:21

Hier ist eine Übersicht über diverse US-Beuteschiffe der Nordvietnamesen, dort läuft die Pham Ngu Lao allerdings unter der Nr. HQ-15, auf der Zeichnung und Foto auch nichts erkennbar, in der Beschreibung ganz unten wird jedoch die SSN Bewaffnung und ggf. auch sowjetische Rohrwaffen erwähnt.

http://vnafmamn.com/VNNavy_inventory2.html





 
MoM
Steuermann
Beiträge: 98
Punkte: 665
Registriert am: 16.11.2016

zuletzt bearbeitet 10.10.2018 | Top

RE: USS Absecon

#5 von RG , 10.10.2018 23:33

Interessant aber der Hinweis auf Verbindungen nach Hamburg(Besuch usw).



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 574
Punkte: 3.320
Registriert am: 13.08.2014


RE: USS Absecon

#6 von Christian , 11.10.2018 17:02

Danke für den Link, MoM, allerdings scheint sich der eher auf die Südvietnamesische Flotte zu beziehen. Soweit ich das auf die Schnelle überblicken konnte, ist von den gezeigten Schiffen nur die ex ABSECON am Ende in (Nord)Vietnam gelandet, und die Seite zeigte sie bewusst noch in südvietnamesischen Händen und somit vor dem Umbau.

Was mir jetzt noch eingefallen ist, wäre eine Ausgabe von Janes, etwa um 1990 oder so. Da ist in meiner Bibliothek eine erhebliche Lücke, mein neuester Janes ist von 2001, und der nächste davor schon von 1971. Somit fällt die ABSECON durchs Raster, denn 1971 war sie noch südvietnamesisch, und 2001 war sie wohl schon a.D., zumindest aber abgerüstet, das soll angeblich in den 1990ern passiert sein. Hat jemand einen passenden Janes und kann mal nachschauen, ob es dort Bilder gibt?



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 163
Punkte: 1.127
Registriert am: 17.12.2016


RE: USS Absecon

#7 von Shiplover7 , 11.10.2018 17:27

im Jane's 1993-94 ist kein Foto


 
Shiplover7
Matrose
Beiträge: 9
Punkte: 98
Registriert am: 11.08.2015


RE: USS Absecon

#8 von Shiplover7 , 11.10.2018 17:32

tschuldigung, im Jane's 1986-87 auch nicht.

In diesem Jane's gibt es kein Foto über irgendein vietnamesisches Schiff.

Im 93-94 ist die Foto-Lage auch dünn, für den nachgefragten Typ wird eine - mkittlerweile italienische Schwester - abgebildet.


 
Shiplover7
Matrose
Beiträge: 9
Punkte: 98
Registriert am: 11.08.2015


RE: USS Absecon

#9 von Christian , 11.10.2018 18:20

Sehr schade... da fragt man sich, woher die Information eigentlich stammt? Aber die Beschäftigung mit diesem Thema brachte mich auf ein paar weitere Suchbegriffe für Google und diese führten gerade eben zu einer vietnamesischen (!) Internetseite. Wenn man den Text mit Copy/Paste in den Google-Übersetzer eingibt, kommt dabei zur ABSECON in nordvietnamesischen Diensten heraus:

HQ-01 war früher USS Absecon (WHEC-374) der Casco-Klasse. Im Jahr 1943 wurde in den USA das Militärpersonal in Betrieb genommen. Im Jahr 1972 in die Republik Vietnam übertragen, wurde "HQ-15 Kreuzer Pham Ngu Lao." Nach dem GP verwendete die VNFU das Original unter der Nummer T-15 und wechselte dann zu HQ-01. Man kann sagen, dass HQ-01 mit Abstand das größte Kriegsschiff ist, das jemals auf dem HQND gedient hat.

Parameter:
- Wasserentnahme: 2.790 Tonnen.
- Größe: 94,72x12,52x4,11m.
- Geschwindigkeit: 34,4 Knoten.
- Waffen: 1 Sockel 1x127mm, 1x20mm 4 Sockel, 2 Standwaschbecken Bomben (4/75). 1978 wurden 20mm Geschütze durch 2x25mm ersetzt, zusätzlich wurde das Schiff mit zwei Raketenwerfern P15 ausgerüstet.
- Besatzung: 160 Personen.


Neben einigen ulkigen Übersetzungsfehlern (Standwaschbecken!) wird dabei aber zumindest geklärt, dass das Schiff in Südvietnam die Nummer HQ15 hatte, in Nordvietnam dann HQ01. Die Geschwindigkeit ist aberwitzig, da spricht wohl direkt das Propaganda-Ministerium! P-15 dürften die Styx sein. Dazu gibt es auch ein Foto, ganz verschwommen. Ich weiß nicht, ob ich es kopieren soll/darf, deshalb gebe ich hier doch mal den Link dazu (Seite 5, 2. Bild von oben): http://www.vnmilitaryhistory.net/index.php?topic=9062.40

Leider ist das Foto kaum brauchbar - es scheint kein Geschütz auf der Back zu stehen, oder täusche ich mich da? Der 2.5-Zwilling steht wohl auf Position B, vor der Brücke. Andere Rohrwaffen sind nicht zu erkennen. Am Heck sind 2 weiße "Schatten", das sind wohl die Styx-Werfer? Gehen die nach vorne oder nach hinten? Von den SAM, die bei Wikipedia genannt werden, ist nichts zu sehen, aber es ist sowieso nicht viel zu erkennen. Was ist das hinter dem Schornstein?

Immerhin, ich habe ein Bild gefunden...



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 163
Punkte: 1.127
Registriert am: 17.12.2016


RE: USS Absecon

#10 von MoM , 11.10.2018 18:40

Noch mal nachgesehen,
im Conways All the Worlds Fighting Ships 1947-1995 wird sie noch unter Süd Vietnam gelistet, aber schon als nordvietnamesische Beute mit russischen SSN und leichte Rohrwaffen (als HQ-3), kein Bild.
Im 86/87 Weyer SSN mit Fragezeichen, und im 90/91er bis 2001/02 ohne Fragezeichen, keine Bilder, Auch im Janes 2004 nur ein schlechtes Bild der italienischen Schwester.


 
MoM
Steuermann
Beiträge: 98
Punkte: 665
Registriert am: 16.11.2016


RE: USS Absecon

#11 von MoM , 11.10.2018 20:49

Noch zu den SAM,

dabei sollte es sich um SA-7 Grail / 9K32 Strela handeln. Die wird normaler weise wie die US-Stinger von der Schulter aus abgefeuert, also kein sichtbarer Werfer. Eventuell wie bei der DDR-NVA ein leichter Zwillingswerfer, der dürfte auch nicht erkennbar sein.

Angefügte Bilder:
56643973c03c0e0fd48d4485.jpg   d5266e91ad13025f415ed1aa89c42e63.jpg  

 
MoM
Steuermann
Beiträge: 98
Punkte: 665
Registriert am: 16.11.2016


RE: USS Absecon

#12 von RG , 12.10.2018 07:18

Sehr spannend ,was da alles zu Tage kommt !!!

Zu den Styx: wenn ,dann auf dem Achterschiff ,Richtung nicht so klar,aber eher nach achtern.
12,7 cm scheint nicht an Bord zu sein.
Die Geschwindigkeit wird anscheinend in km/h und nicht in kn angegeben....daher der hohe Wert.



RG  
RG
Kapitän
Beiträge: 574
Punkte: 3.320
Registriert am: 13.08.2014


RE: USS Absecon

#13 von Christian , 12.10.2018 15:09

Ich finde es auch toll, was da zusammen kommt (die Idee, dass die Geschwindigkeit in km/h angegeben wurde, ist klasse, da muss man erstmal drauf kommen!). Dank eurer Beiträge finde ich Anregungen, auf Google anders als bisher zu suchen, und so kommen neue Informationen zutage. Aktuell:

http://trandaiquang.org/viet-nam-do-tau-...ua-the-nao.html
Auf dieser Seite wird der Werdegang des Schiffes geschildert. Mit dem Google-Übersetzer kommt man halbwegs mit und erfährt z.B., dass der erste Umbau schon 1977 abgeschlossen gewesen sein soll, aber Mitte der 80er Jahre nochmal was gemacht wurde, und außerdem, dass das Schiff tatsächlich in den 90ern die neuen Waffen wieder abgegeben hat und Ende der 90er ausgemustert wurde. Außerdem wird bestätigt, dass die SAM so ein Zwillingstarter waren, wie MoM angegeben hat (3. Bild von unten, wobei nicht ganz klar ist, ob das nur ein Beispielbild ist oder tatsächlich von der HQ01 stammt). Ich habe auch verwirrende Infos auf verschiedenen Seiten gesehen, dass das Geschütz durch einen US-12.7cm-Zwilling (wie auf dem 2. Bild von oben) ersetzt worden sein soll, wobei die Übersetzungen da etwas unklar bleiben. Und ich frage mich, woher die Vietnamesen so eine Doppellafette gehabt haben sollen? Immerhin soll das 4. Bild von unten einen Styx-Abschuss von HQ01 zeigen. Leider gibt das Bild nicht endgültig und definitiv Aufschluss darüber, ob der Flugkörper jetzt nach vorne oder hinten geschossen wird (es sieht für mich aber auch eher so aus, als ob der Schuss "nach hinten los geht"). Es wird aber erklärt, dass die beiden Raketenwerfer von einem Boot der Komar-Klasse genommen wurden. Das US-Radarsystem wurde dafür offenbar beibehalten. Außerdem war das freie Heck angeblich geeignet, um einen Hubschzrauber darauf landen zu lassen, was mit aber zweifelhaft erscheint, da es erstens mit allerlei kleinen Unebenheiten durchsetzt war und zweitens die neu eingebauten Raketenwerfer im Weg gestanden haben dürften. Vielleicht ist es aber auch nur ein Übersetzungsfehler und bezieht sich auf die ganz alte Anlage für ein Wasserflugzeug - immerhin war das Schiff im 2. WK ein Seeflugzeugtender. Die "Halle" auf dem Foto, bei dem das Ganze steht, ist jedenfalls ursprünglich als Ballon-Hangar gedacht gewesen (wohl Wetterballons für den Flugzeugbetrieb).

Auf einer anderen Seite gab es die Info, dass die andere damals erbeutete US-Fregatte (Typ Savage) von den Nordvietnamesen mit 3 sowjet. 10.0cm-Geschützen (wie auf der bekannten Riga-Klasse) ausgerüstet worden sein soll - auch recht interessant.



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 163
Punkte: 1.127
Registriert am: 17.12.2016

zuletzt bearbeitet 12.10.2018 | Top

RE: USS Absecon

#14 von Christian , 13.10.2018 14:28

Noch ein Nachtrag: Auf dieser Seite wird behauptet, das Schiff hätte gar keine 12.7cm mehr geführt, sondern nur 3x3.7cm, 2x2.5cm (unklar ob das 1 Zwilling ist, oder ob doch 2 Zwillinge gemeint sind) und die SAM (ach ja, und die Mörser natürlich) - vielleicht war das nach dem 1. Umbau 1977? Quelle: http://docbaongay.blogspot.com/2016/03/t...9-khu-truc.html

So langsam stoße ich aber wieder an Grenzen, mehr scheint das Netz nicht preisgeben zu wollen. Also ein gescheites Foto bleibt leider ein frommer Wunsch. Trotzdem danke für die Mühen, falls jemand doch noch was findet, nur her damit!



Christian  
Christian
Kapitän
Beiträge: 163
Punkte: 1.127
Registriert am: 17.12.2016

zuletzt bearbeitet 13.10.2018 | Top

   

Hamburg Finkenwerder
Le Lamperouse

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen