CM-KR 442 ATHLONE CASTLE PA zustand 1957

#1 von Carlo Marquardt , 12.08.2014 11:41

Reederei: UNION CASTLE LINE
Bauwerft: Harland & Wolf,Belfast
Stapellauf 28. Nov. 1935
Fertigstellung 1936
Abmessungen : 25564 BRT/ Länge 217,86, Breite 24,64m
Zwei Harland B & W - Zehnylinder-Dieselmotoren mit zusammen 24 ooo PSE./ Zwei Propeller : Dienstgeschwindigkeit 20 Kn.
Umbauten
1939 Umbau zum Truppentransporter
1946 Rückbau zum Passagierschiff in Belfast.
Regelmäßige Liniendienste :Southampton-Kapstadt und Südafrikanische Häfen.
Passagierkapazität:
1936 : 242 ( 1 Klasse ) 487 Kabinenklasse,
1947 : 245 ( 1 Klasse ) 538 ( Touristenklasse.)
Zusammen mit ihrem Schwesterschiff :, ( STIRLING CASTLE .CM-213 ) gehörte die " ATHLONE CASTLE " zum Flottenerneuerungsprogramm der Union Castle-Line in den dreißiger Jahren.Sie wurde am 28.Nov. 1935 von der Lady von Athlone getauft und bis zum Mai 1936 fertiggestellt. Die Jungfernreise nach Kapstadt startete am 22. Mai.
Der Lord von Athlone ,ein Bruder der Queen Mary, war zwischen 1923 und 1931 ein sehr populärer Generalgouverneur in Südafrika,
und dieses Schiff war das erste ,das seinen Namen trug.
Entwurf und Silhouette waren identisch mit dem Schwesterschiff mit einen Kreuzerheck.
Einem weit ausholenden,geschwungenen Steven und einem birnenförmigen Schornstein.Die" ATHLONE CASTLE" diente lange Zeit auf der Südafrika-Route und eröffnete offiziell den neuen, schelleren Postdienste mit der Abfahrt am 22.Dez. 1938 von Southampton. Die Reise dauerte nun nur noch 14 Tage statt 16 Tage und 15 Stunden. Das Anlaufen des Liegeplates in East London bereitete einige Schwierigkeiten , besonders bei ungünstigen Wetterverhältnissen. Ein Wendebecken wurde 1937 fertiggestellt,
und kleinere Schiffe hatten es bereits erfolgreich getestet.
Die " ATHLONE CASTLE " aber hatte die Generalprobe noch zu bestehen ,als sie am 3.November in den Südafrikanischen Hafen eintraf. Der Lotsenkapitän selbst führte das große Schiff in den Hafen hinein und legte zur überschwänglichen Freude aller Zuschauer sicher und ohne Zwischenfälle an. Noch am gleichen Tage wurde das Wendebecken offiziell eröffnet und an Bord des längsseits an der neuen Buffalo Pier liegenden Schiffes wurde eine kleine Feier abgehalten. Im Krieg diente die " ATHLONE CASTLE "
als Truppentransporter ( CM-P 33 STIRLING CASTLE AP.GB.1940 ).
Sie erledigte eine ganze Reihe von Fahrten als Truppentransporter nach Südafrika und Mittelost.1940 fungierte sie als Führungsschiff.Bei einen dieser langen Konvois.Die Schiffe sammelten sich vor Belfast für die lange Reise um das Kap Guten Hoffnung
Vizeadmiral Sir R. Hill an Bord der ATHLONE CASTLE war Kommodore dieses langen Konvois,denn nicht weniger ab fünf Union-Castle -Schiffe angehörten, die WINCHESTER ,CAPETOWN,WINDSOR,ARUNDEL,und DURBAN CASTLE. Die beiden Schwesterschiffe waren sehr geeignet für dieser Langen Reisen,weil sie keine Bunkerstopps einzulegen brauchten.Sie konnten 5 000 Soldaten aufnehmen und wertvolle Ladung beförden.Beide Schiffe transportierten Häufig amerikanische Truppen nach Europa . Die "ATHLONE CASTLE"
kam unbeschadert durch den Krieg, währenddessen sie etwa eine halbe Million Seemeilen abgeritten und rd. 150 000 Personen
befördert hatte . Nach Kriegsende machte sie einige Reisen nach Australien, um von dort Soldaten heimzuholen.
Nachdem die " ATHLONE CASTLE " aus den Staatsdienst entlassen worden war, wurde sie nach Belfast zur Überholung, geschickt.
Bald darauf kehrte sie in den Südafrika-Dienst zurück und erledigte ihre erst e Nachkriegsreise als Handelsschiff im Jahre 1947. Von Januar 1957 an sollten von Southampton aus operierenden Postdampfer weiße Masten bekommen.
Die ATHLONE CASTLE war das erste Schiff,denn die Masten weiß gestrichen wurden.
1960 fuhr sie eine Reise von Kapstadt nach Southampton.
Für den Billigreisen-Anbieter Max Wilson.Die Fahrpreise waren erheblich gesenkt worden,und das Schiff war auf dieser Reise voll ausgebucht.Mitte der sechziger Jahre jedoch musste der Postdienst weiter beschleunigt werden.
Die ATHLONE CASTLE hat die geforderte höhere Geschwindigkeit nicht erreichen können , sie wurde aus dem Dienst genommen.
Ihre letzte Reise von Südafrika endete in Southampton am 6.Aug. 1965
Die letzte Reise überhaupt führte die ATHLONE CASTLE nach Taiwan,wo sie 13, Sep.des gleichen Jahres eintraf und anschließend verschrottet wurde.


Angefügte Bilder:
HOKOKU MARU ATHLONE CASTLE 001.jpg  

Carlo Marquardt  
Carlo Marquardt
Steuermann
Beiträge: 82
Punkte: 630
Registriert am: 28.07.2014

zuletzt bearbeitet 19.08.2014 | Top

   

CM-KR 53 TRANSVAAL CASTLE PA 1961 / CM-KR 53 A S.A. VAAL, PA 1966
CM-206 HOKOKU MARU

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen