Diskussionen

RE: Navis / Neptun

 von Christian , 27.03.2018 15:32

Ich denke nicht, dass es viel bringt, nochmal die (alte) Diskussion aufzumachen zwischen Anhängern von wenigen, extrem hochwertigen und dafür dann natürlich auch teuren Modellen auf der einen Seite und denen, die sich möglichst viele, dann bitte etwas günstigere und dafür auch gerne nicht gaaaanz so hochwertige Modelle wünschen. Es gibt nunmal beide Gruppen, und keine davon "hat Recht" oder "liegt falsch".

Richtig ist: Wenn N/N über Jahrzehnte allmählich eine Basis von hunderten Modellen in guter Qualität aufgebaut hat, die dann auch noch preislich nicht allzu hoch angesiedelt waren, dann kann ein "neuer" Hersteller das nicht mal einfach so ersetzen. Sofern er nicht die Urmodelle von N/N übernehmen kann, muss er sie ja alle neu herstellen, was - bis wieder eine ähnliche "Abdeckung" erreicht ist - durchaus wieder Jahrzehnte dauern kann. Wenn dieser Hersteller sich nun auch noch entscheidet, ins Hochpreissegment zu gehen, wird es für die Sammler, die lieber viele und günstigere Modelle haben wollen, etwas unangenehm. Aber wir sehen ja schon, dass sich auf diesem Gebiet im Bereich 3D-Druck etwas tut. Somit scheint es mir aus Sicht der Hersteller durchaus nachvollziehbar und richtig zu sein, lieber weniger und teurere Modelle herzustellen (wobei ich ja an anderer Stelle schon mitgeteilt habe, dass für mich nicht jedes Detail gemacht werden muss - aber das ist wieder eine andere Geschichte). Noch besser wäre es freilich, wenn jemand, der Ahnung davon hat, das Material von N/N übernehmen könnte - dann könnte die Reihe sozusagen lückenlos weitergeführt werden, auch zu den bekannten Preisen. Aber wenn das nunmal nicht geht, dann wird eben ein anderer Weg gefunden.

Mal eine Frage an die Kollegen, die das damals schon miterlebt haben - als N/N aufkam und so langsam die Position einnahm, die es heute hat, wie war das da mit den älteren, schlichteren Modellen von Wiking & Co? Die waren doch sicher auch günstiger und dafür ungenauer als die neuen, oder? Oder hatte Wiking schon vorher aufgehört?

Und noch ein Gedanke: N/N konnte sicherlich auch deswegen so günstig produzieren, weil die Stückzahlen vermutlich sehr hoch waren. Dass ein wenig bekanntes Rettungsschiff nicht so hohe Stückzahlen erreicht wie eine BISMARCK (die ja wahrscheinlich fast andauernd neu aufgelegt wird und sozusagen schon fast in "Endlosproduktion" ist), dürfte niemanden verwundern. Deshalb möchte ich mal ganz vorsichtig vermuten, dass man die Preise da nicht einfach 1zu1 hochrechnen kann. Ist aber nur meine persönliche Spekulation...

Und noch was bzgl. Hersteller als Künstler: Das kann natürlich sein, dass manche Hersteller sich so sehen. Das führt zweifellos zu immer besseren Modellen. Allerdings wissen wir ja alle, dass die meisten Künstler, zumal zu Lebzeiten, eher verkannt werden. Mir persönlich wäre es schon nicht ganz unrecht, wenn ein Hersteller sich auch noch ein bisschen als Handwerker sieht, der den Leuten liefert, was sie möchten. Ich schätze aber, dass das nur geht, wenn der "Handwerker" davon dann auch leben kann. Ist die Modellproduktion wirklich mehr ein Hobby als ein Geschäft, dann ist der Künstlergedanke völlig legitim, aber dann ist der Markt eben auch eher zweitrangig - das sollte den Kunden, also den Sammlern, klar sein!
Anders gesagt: Der Markt reguliert sich selbst. Wenn etwas so stark nachgefragt ist, dass ein Hersteller davon leben kann, dann wird sich jemand finden, der es macht, und der wird dann liefern, was die Sammler wollen. Wenn etwas aber so schwach nachgefragt wird, dass ein Hersteller nicht davon leben kann, dann wird er es entweder gar nicht machen (Pech für die paar Sammler, die es doch gerne gehabt hätten), oder er wird es machen, weil es ihm selber Spaß macht - und dann fragt er nicht wirklich danach, was die Sammler sonst noch gerne hätten.
Bezogen auf N/N: Wenn die WK-Grauen so gut gehen, dass man damit was anfangen kann, dann braucht sich hier niemand auf Dauer Sorgen zu machen, dann wird die Lücke sicher geschlossen. Wenn die WK-Grauen aber heute nicht mehr so gefragt sind wie früher, dann ist eben Schluss damit, und die paar, die sie noch wollen, müssen sich auf dem Second-Hand-Markt und bei Shapeways umschauen und nehmen, was sie kriegen. Die Entwicklung wird also sichtbar machen, was derzeit gefragt ist und was nicht. So gesehen finde ich das alles recht spannend, lehne mich zurück und beobachte.


Christian
Steuermann
Beiträge: 189
Registriert am: 17.12.2016

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Navis / Neptun Xochimilco 24.03.2018
RE: Navis / Neptun RalfW 24.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 24.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 24.03.2018
RE: Navis / Neptun Xochimilco 24.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 24.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 24.03.2018
RE: Navis / Neptun RalfW 25.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 25.03.2018
RE: Navis / Neptun Karl 25.03.2018
RE: Navis / Neptun Christian 25.03.2018
RE: Navis / Neptun RalfW 25.03.2018
RE: Navis / Neptun Xochimilco 25.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 25.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 25.03.2018
RE: Navis / Neptun Roland Klinger 25.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 25.03.2018
RE: Navis / Neptun cethegus 25.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 26.03.2018
RE: Navis / Neptun Omega1250 26.03.2018
RE: Navis / Neptun Achim 26.03.2018
RE: Navis / Neptun Niels Neelsen 26.03.2018
RE: Navis / Neptun Omega1250 26.03.2018
RE: Navis / Neptun Achim 26.03.2018
RE: Navis / Neptun RalfW 27.03.2018
RE: Navis / Neptun Omega1250 27.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 27.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 27.03.2018
RE: Navis / Neptun Omega1250 27.03.2018
RE: Navis / Neptun Horst S 27.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 27.03.2018
RE: Navis / Neptun Christian 27.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 27.03.2018
RE: Navis / Neptun Achim 27.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 27.03.2018
RE: Navis / Neptun Stephan 27.03.2018
RE: Navis / Neptun Omega1250 27.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 27.03.2018
RE: Navis / Neptun Christian 28.03.2018
RE: Navis / Neptun Omega1250 28.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 28.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 28.03.2018
RE: Navis / Neptun Xochimilco 29.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 29.03.2018
RE: Navis / Neptun Christian 29.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 29.03.2018
RE: Navis / Neptun Christian 29.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 29.03.2018
RE: Navis / Neptun Matthias Meier 30.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 30.03.2018
RE: Navis / Neptun Matthias Meier 30.03.2018
RE: Navis / Neptun RG 30.03.2018
RE: Navis / Neptun Bettelkruser 31.03.2018
RE: Navis / Neptun proflutz 31.03.2018
RE: Navis / Neptun Omega1250 29.03.2018
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen