Diskussionen

RE: "Gast"-Postings zu Shapeways-Hinweisen

 von RG , 13.05.2017 14:00

Einsdarf man aber auch nicht vergessen : BILLIG im Sinne von taschengeldfreundlich waren weder Hansa (immerhin montiert mit Decksbemalung
und teilweise decals) noch Trident (Schleuderguß,Montage,meist ausreichend gut recherchiert).

Neptun/Navis hat die Preise anfangs kleinhalten können durch Silikonformen und weniger Montage sowie praktisch nur GRAU mit gezielten
Farbtupfern. Bei nicht zu komplizierten Formen war auch fast eine "Just in time" Nachlieferung nach Erstauflage möglich.Und auch hier hat sich
über Copy-Navis-Navis/N - zu Neptun bis Neptun/Systemnummerierung ja etwas über viel Zeit entwickelt,woran sich andere auch mit Weiter-
entwicklung (Qualität und auch Preis) orientiert haben .Gut ,da beim ORIGINAL eher Rückschritt erkennbar wird.

Sollten günstigere Möglichkeiten für Schifffahrt- und Modellinteressierte (Konkurrenz ist groß mit 1:350 und bes.1:700) durch eigenen Basteleinsatz
erreicht werden ,dann ist das allemal oK.Denn bzgl des Nachwuchses bei solch einem aufgesplitteten Sammelgebiet kann man leider davon
ausgehen ,daß Auflagen von 50 pro Modell ausreichen könnten.Leider.

PS: Früher gehörte das Jagen von WEISSEN ELEFANTEN durchaus zum Spaß des Jäger/Sammler dazu. Heute ist man nur nicht mehr sicher,
daß knappe Auflagen nicht nur "fake news" sind. Damit muß man aber für sich selber umgehen können.

PPS: kleines Beispiel: angeblich HobbyBoss 1250er beim Hersteller ausverkauft,jetzt wieder auf deutscher Vertretungsseite (FALLER) lieferbar.Auch
angeblich…war gut für die *Bucht


RG
Steuermann
Beiträge: 862
Registriert am: 13.08.2014

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz